Automobilclub erwartet "Stau-Gau"

Automobilclub erwartet "Stau-Gau"

Freitag, 18.05.2018  
12:29 Uhr

Autofahrern droht an Pfingsten jede Menge Stau. Denn Bayern und Baden-Württemberg starten für zwei, Nordrhein-Westfalen für eine Woche in die Ferien. Manche Bundesländer verlängern Pfingsten noch um einen schulfreien Dienstag, dadurch sind viele Autofahrer aus Berlin, Bremen und Niedersachsen unterwegs. Die zieht es vor allem Richtung Süden, aber auch an die Nord- und Ostsee.

Am höchsten dürfte die Staugefahr ab Freitagmittag bis in die Abendstunden werden, vor allem in Süddeutschland. Im Vorjahr war der Freitag vor Pfingsten der Tag mit den zweitmeisten Staus des ganzen Jahres, teilte der ADAC mit. Doch auch am Samstag wird es auf den Autobahnen Süddeutschlands in Richtung Süden und Südosten voll, auf den Strecken zu den Küsten kann es bis in den Nachmittag zu Behinderungen kommen. Zu Wochenbeginn füllt dann der Rückreiseverkehr die Autobahnen. Der Auto Club Europa spricht deshalb gar vom “Stau-Gau” an Pfingsten. Auf diesen Strecken ist mit Stau zu rechnen:

Staustrecken

Großräume Hamburg, Berlin, Stuttgart, Köln, Frankfurt, München
Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
A1 Köln – Dortmund – Bremen – Lübeck
A1/ A 3 / A4 Kölner Ring
A2 Dortmund – Hannover – Berlin
A3 Oberhausen – Frankfurt/Main – Nürnberg – Passau
A4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
A5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt/Main – Karlsruhe – Basel
A6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A7 Hamburg – Flensburg
A7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A9 München – Nürnberg – Berlin
A10 Berliner Ring
A11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
A19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock
A24 Berlin – Dreieck Wittstock/Dosse
A61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
A81 Stuttgart – Singen
A93 Inntaldreieck – Kufstein
A95/B2 München – Garmisch-Partenkirchen
A96 München – Lindau
A99 Umfahrung München

Spitzenzeiten

Freitag, 18. Mai: ab Mittag
Samstag, 19.Mai: ab dem Vormittag, vor allem in südlicher Richtung
Pfingstsonntag: ganztags keine Störungen
Pfingstmontag: ganztägig erhöhtes Verkehrsaufkommen

Staustrecken im Ausland

Der Urlaubsverkehr sorgt auch im benachbarten Ausland für Staus, vor allem in Richtung Mittelmeer.

Österreich: A10 Tauern-, A12 Inntal-, A13 Brenner- und A14 Rheintalautobahn

Schweiz: A2 Gotthard-Route, hier sollten sich Autofahrer in südlicher Richtung auf Blockabfertigung einstellen. Auch auf der Ausweichroute A13 Chur – San Bernardino kann es zu Staus kommen.

Slowenien und Kroatien: Auch auf den Autobahnen und Fernstraßen an die Küste Kroatiens brauchen Autofahrer laut ADAC viel Geduld.

Grenzkontrollen auf der Rückreise

Auf der Rückreise sollten Urlauber ihre Ausweispapiere griffbereit haben, denn bei der Einreise nach Deutschland sei mit Passkontrollen zu rechnen, so der ADAC. An folgenden Grenzübergängen erwartet der Verkehrsklub deshalb Stau im Rückreiseverkehr am Pfingstmontag und dem darauffolgenden Dienstag:

Suben (A 3)
Walserberg (A 8)
Kiefersfelden (A 93)

Anm. d. Red.: Ursprünglich hieß es im Text, die Autofahrer ziehe es Richtung Meer und an Nord- und Ostsee. Tatsächlich sind die Autofahrer Richtung Süden und an die Nord- und Ostsee unterwegs. Dieser Fehler wurde korrigiert.

Leave a comment

Send a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.