Wochenend-Feiertage sollen nachgeholt werden

Wochenend-Feiertage sollen nachgeholt werden

Freitag, 18.05.2018  
13:13 Uhr

Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, sollen in der darauffolgenden Arbeitswoche nachgeholt werden. Das fordert die Linksfraktion im Bundestag von der Bundesregierung. Betroffen wären die fünf bundesweiten Feiertage, die immer auf ein bestimmtes Datum fallen, wie der Tag der Arbeit am 1. Mai, der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober oder der 1. Weihnachtstag am 25. Dezember.

Für Feiertage, die ohnehin immer auf ein Wochenende fallen, soll es dagegen keinen Ausgleich geben. Das betrifft beispielsweise auch den bevorstehenden Pfingstsonntag. “Die derzeitigen Feiertagsregelungen führen dazu, dass Arbeitnehmer regelmäßig unterschiedliche Ansprüche auf gesetzlich geschützte Freizeit haben”, heißt es im Antrag der Linken. Dabei dienten Feiertage heutzutage vor allem der Erholung.

2018 ist dabei ein arbeitnehmerfreundliches Jahr: Außergewöhnlich viele bundesweite Feiertage fallen auf einen Werktag – und nicht auf ein Wochenende. 2020 werden Arbeitnehmern dagegen gleich zwei Feiertage fehlen, weil der Tag der Deutschen Einheit und der 2. Weihnachtstag auf einen Samstag fallen. Der Reformationstag, der in einigen Bundesländern ebenfalls ein gesetzlicher Feiertag ist, fällt in zwei Jahren ebenfalls auf einen Samstag.

In anderen Ländern sei es bereits üblich, dass Feiertage in der Woche nachgeholt werden, monieren die Linken. In Spanien und Großbritannien fallen sie beispielsweise auf einen Montag. In Belgien und Luxemburg können die Unternehmen einen Werktag als Ersatz bestimmen. Laut der Linken gibt es in mehr als 85 Ländern Kompensationsregelungen für Feiertage, die auf einen Sonntag fallen.

Immer wieder wird in Deutschland über gesetzliche Feiertage gestritten, weil diese ungerecht verteilt sind. So haben einige Bundesländer nur neun Feiertage – Bayern hat hingegen beispielsweise 13, Baden-Württemberg 12. Hamburg, Niedersachsen und Bremen haben deshalb nachgelegt und sich für den Reformationstag als zusätzlichen Feiertag ausgesprochen. Auch Berliner sollen einen Extra-Feiertag bekommen. Derzeit wird noch nach dem passenden Datum gesucht.

Leave a comment

Send a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.